logo osc 150

   

Unsere Sponsoren  

guk logo 300x118

   

Partnershops  

hockeyzeug logo

   

Kontakt  

Olympischer Sportclub Berlin

Abteilung Eishockey

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   

hockeyzeug logo

   

Saisonabschluss der U11

kls neuBei frühlingshaften Temperaturen und Sonnenschein machte sich die U11 der Spielgemeinschaft OSC Berlin/ESV Halle am vergangenen Wochenende auf in Richtung Erfurt, zum Sichtungsturnier des TERV. Insgesamt nahmen zwölf Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet an diesem zweitägigen Turnier teil. Das Leistungsspektrum der Mannschaften war breit gefächert, unsere Spielgemeinschaft konnte sich aber insgesamt gut verkaufen.

TERV 2019 MedailleIm Auftaktspiel trafen wir auf den starken Gegner Troisdorf. Die körperlich überlegene Mannschaft legte ein schnelles Spiel aufs Eis, das unsere Kufencracks einigermaßen überraschte. Prompt wurde die erste Halbzeit 0:7 verloren. In der zweiten Halbzeit fanden die Kids besser ins Spiel und kämpften tapfer, mussten sich aber trotzdem mit 0:2 geschlagen geben.

Gegen die Young Dragons Erfurt (weiß) ging die Mannschaft ordentlich gewappnet ins Spiel, es wurde erbittert gekämpft, die gegnerische Mannschaft konnte die erste Halbzeit mit einem Glückstreffer für sich entscheiden. Die zweite Halbzeit ging so spannend weiter, wie die erste geendet hatte. Kurz vor Schluss konnte OSC/Halle aber noch zwei Tore erzielen und so die zweite Spielhälfte für sich verbuchen.

Ein wahrer Krimi um den Puck war die Partie gegen Hannover/Wedemark. Eine Begegnung auf Augenhöhe – beide Halbzeiten endeten unentschieden mit 1:1.

Dass uns mit Bad Nauheim ein überragender Gegner erwartet, war am Ende des langen ersten Turniertages klar. Trotzdem – OSC Berlin/ESV Halle gibt ja bekanntermaßen nicht klein bei. Insbesondere in der ersten Hälfte zeigte die Mannschaft, was sie drauf hat und musste sich mit nur 4:2 geschlagen geben. In der zweiten Hälfte schwanden dann die Kräfte, Bad Nauheim gewann mit 7:0.

Damit beendeten wir den ersten Spieltag auf dem 4. Gruppenplatz in der Gruppe A.

Am Sonntag trafen wir im ersten Spiel auf die Eislöwen Dresden. Ein rasantes Spiel gegen einen ebenbürtigen Gegner, bei dem schnell die ersten Tore fielen. OSC Berlin/ESV Halle gewinnt diese Partie klar mit 3:0 und 3:0.

In den Spielen um die Platzierung traf unsere Mannschaft zunächst auf Schweinfurt, eine starke Truppe, die unserer verhältnismäßig jungen Mannschaft ordentlich auf die Pelle rückte und Dampf machte.

Dementsprechend verloren wir die erste Halbzeit 0:3. In der zweiten Halbzeit konnten die Kids aber wieder Land sehen und konnten nach hartem Kampf gegen einen aggressiven Gegner mit 2:2 ein Untenschieden verbuchen.

Im Spiel um Platz 7 trafen wir auf Molot Hamburg. Die Hansestädter waren nur mit zwei Reihen angereist, diese hatten es aber in sich. Gegen die schnellen, ausgefeilten Spielzüge konnte sich unsere Mannschaft in der ersten Hälfte noch mit 4:5 ordentlich zur Wehr setzen. In der zweiten Halbzeit ließen jedoch die Kräfte nach und wir mussten uns mit 1:6 geschlagen geben.

Fazit: Die U11 belegte den 8. Platz von zwölf, teils sehr starken Mannschaften aus ganz Deutschland und hat sich damit gut behauptet. Sicherlich ist an vielen Stellen noch Luft nach oben, aber insgesamt kann die U11 sowohl in der ODM als auch beim Saisonabschlussturnier des TERV Erfurt stolz auf seine Leistungen sein, die sich im Laufe der Saison kontinuierlich verbessert haben.

Jetzt freuen wir uns auf den Sommer und Eis an der Eisdiele!